„Alles wird gut. Immer wieder.“
„PolitikerInnen sind Ingenieure: Sie bauen Landebahnen für die Zukunft.“
„Was ich will: PolitikerInnen als Hebammen des Neuen.“
„PolitikerInnen sind Gärtner des Lebens. Sie kultivieren soziale Felder.“

Gruß von den Bergen meiner Heimat

28.08.2012 | Matthias Strolz | Tags: , , , ,

Mach’ mich auf den Weg über den Arlbergpass – von meiner ersten Heimat Wald am Arlberg zurück zum Forum Alpbach in Tirol. Großartiges Wetter, Bergkulisse unglaublich.

Der Infoabend unserer neuen Bewegung in Dornbirn gestern war sehr gut. Nehmen weitere UnterstützerInnen mit auf unsere Reise. Wir werden immer mehr – aktuell schon 160 aus ganz Österreich, die mitarbeiten. Das ist wichtig. Denn die Skepsis ist freilich groß – vielerorts, wo wir hinkommen. „Das geht nie. Ihr werdet das nicht schaffen“, sagen viele. Meist verbunden mit großer Sympathie für uns und für unser Vorhaben, Österreich zu erneuern und den gefühlten Stillstand auf Bundesebene zu beenden.

Wir hören die Bedenken, wir nehmen diese Rückmeldungen ernst; als Hinweise, dass wir unsere Schritte mit Bedacht setzen müssen. Und wir gehen weiter. Wir glauben daran, dass es WICHTIG ist. Wir glauben daran, dass es RICHTIG ist. „Alles wird gut“, sag ich mir, wenn ich auf die Gipfel schaue. Und mehr wissen wir in gut einem Jahr. Was immer sein wird, auch dann geht es weiter. “Am Ende wird alles gut! Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht zu Ende”, meinte Oscar Wilde. Yip, sehe es wie Oscar.

ps: Nächste Bundesländer-Stopps: Wien/NÖ – 6.09. (s. unten), Graz 25.09., Linz 26.09. – Details sowie Salzburg und Kärnten-Termine folgen.

druckfreundliche Ansicht