„Alles wird gut. Immer wieder.“
„PolitikerInnen sind Ingenieure: Sie bauen Landebahnen für die Zukunft.“
„Was ich will: PolitikerInnen als Hebammen des Neuen.“
„PolitikerInnen sind Gärtner des Lebens. Sie kultivieren soziale Felder.“

Unersättliche Altparteien – die nerven unglaublich!

29.06.2012 | Matthias Strolz | Tags: , , , ,

Einstürzende Altbauten – und jetzt vergolden sie sich auch noch auf unsere Kosten die Hausfassade mit zusätzlichen Millionen. Das ist eine unglaubliche Frechheit! Die haben wirklich nix verstanden.

Ja, Parteien sind grundsätzlich wichtig. Sie sind die Säulen der Demokratie. Aber wir geben in Österreich pro Kopf vier Mal so viel öffentliches Geld für Parteienförderung aus wie in Deutschland, sechs Mal so viel wie in der Schweiz. Es ist eine dreiste Zumutung, wenn die etablierten Parteien nun noch mehr Geld für sich reklamieren. Das zeigt, dass sie jede Bodenhaftung verloren haben. Das ist nur noch zynisch.

Widerstand regt sich zum Glück. Wirf Deine Unterstützung ein – zum Beispiel auf dieser Facebook-Seite oder unterstütze unsere Initiative Österreich spricht auf Facebook oder auf unserer Ö spricht-Website.

Wir werden uns diese unverfrorene Selbstbedienung der etablierten Parteien als BürgerInnen nicht gefallen lassen. Wahltag ist Zahltag! Eine andere, eine bessere Politik ist möglich, davon bin ich überzeugt! Wir werden mit unserer Bewegung voraussichtlich am 26. Oktober, zum Nationalfeiertag, an die Öffentlichkeit gehen. Aktuell arbeiten 115 PromotorInnen österreichweit an diesem Vorhaben. Jede Woche kommen neue Leute dazu.

Wir werden für die Nationalratswahlen in den Ring steigen. Wir verlassen die Zuschauerränge, wir packen an. Frischer Wind für das politische System in Österreich. Da hilft den selbstzufriedenen Sesselklebern dann selbst Anschnallen nix mehr. Wir fordern sie heraus – mit Plan und mit einem neuen Stil. Für diese Auseinandersetzung werden sie aufstehen müssen.

druckfreundliche Ansicht