„Alles wird gut. Immer wieder.“
„PolitikerInnen sind Ingenieure: Sie bauen Landebahnen für die Zukunft.“
„Was ich will: PolitikerInnen als Hebammen des Neuen.“
„PolitikerInnen sind Gärtner des Lebens. Sie kultivieren soziale Felder.“

Unsere Geschichte

17.07.2012 | Matthias Strolz | Tags:

Unser Feld der Promotor_innen für eine neue politische Bewegung hat die Marke von 120 Personen überschritten. In den nächsten Monaten werden wir in den Bundesländern unsere Aktivitäten verstärken. Ende Oktober gehen wir im Rahmen eines offiziellen Gründungskonvents an die Öffentlichkeit. Dann setzt auch unsere Medienarbeit ein. Einstweilen sind wir froh, unsere Vorbereitungen ohne tägliche mediale Kommentierungen vorantreiben zu können. Oft werden wir gefragt: Wer seid ihr?

Wir sind wie Du, oder vielleicht bist Du auch bald wir?! Das ist unsere Geschichte:

Wir packen jetzt an. Wir wollen keine Zuseher_innen mehr sein. Wir sind eine Bewegung, die von Bürgerinnen und Bürgern initiiert und getragen wird, um unser Land aus dem Würgegriff der alteingesessenen Parteien zu befreien. Wir glauben daran, dass wir unsere Zukunft selbst gestalten können – unsere gemeinsame Lebenswelt, unseren Staat, unser Österreich.
Wir arbeiten zusammen an einer neuen Form von Politik. Einer Politik, die uns Bürger_innen verpflichtet ist, die ehrlich ist und die dem Neuen Platz gibt, nicht nur dem Etablierten. Eine Politik, die auch Freude und Zuversicht verbreitet. Wir wollen Lust machen – auf Politik, auf das gemeinsame Gestalten, auf das Zusammenleben.
Wir sehen die Dinge pragmatisch und ohne ideologischen Zerrspiegel. Wir können unsere Gedanken unabhängig und frei zu Ideen und Lösungen machen. Keine Fußfesseln aus der Vergangenheit, keine Landeshauptleute und keine Interessensverbände hindern uns daran.
Wir beenden den Stillstand. Wir holen uns als Bürger_innen das Land zurück. Wir gestalten das neue Österreich.

druckfreundliche Ansicht